OptoSpin_3

OptoSpin

OptoSpin kombiniert die Vorzüge von aktiver optischer Justagegenauigkeit mit der Geschwindigkeit von schnellen passiven Fügeprozessen.

Es justiert optische Elemente, wie Lichtwellenleiter, Linsen, Diodenlaser, VCSEL und Fotodioden mit derselben Koppeleffizienz wie konventionelle aktive Justagesysteme – allerdings fast genauso schnell wie ein passiver Prozess.

In den NanoWeld-Systemen für koaxiale Bauteile ersetzt OptoSpin die linearen XY-Achsen. Mit einem Verfahrbereich von 1 mm x 1 mm steht ausreichend Justage für Lichtwellenleiter und Receptacles zur Verfügung. OptoSpin arbeitet mit einer Auflösung unter 20 nm und zeichnet sich durch sehr gute Wiederholgenauigkeit aus. Beispielsweise dauert eine Spiralsuche zum Finden eines ersten Lichtsignals weniger als eine Sekunde, die vollständige Optimierung ist innerhalb weniger Sekunden abgeschlossen.

OptoSpin für die Justage ist die Basis für schnelle Bestückungsprozesse. Die Bauteile werden dem System in Magazinen mit bis zu 50 Bauteilsätzen zugeführt. Diese werden nacheinander abgearbeitet, dann lädt der Bediener ein neues Magazin.

Auch bei der Kantenkopplung von Lichtwellenleitern und Arrays gegenüber integrierten optischen Strukturen erreicht man wesentlich kürzere Zykluszeiten. In einem NanoGlue-System mit OptoSpin positioniert man die Bauteile in weniges Sekunden zueinander. 0,5 mm x 0,5 mm Suchbereich decken die Bauteilanforderungen bei den typischen optischen Kanalabständen sicher ab.

Mit Werkstückträgern, die mehrere Bauteilsätze aufnehmen, wird die Bearbeitungszeit auf ein Minimum reduziert – insbesondere, wenn die Werkstückträger automatisch über getaktete Förderbänder zugeführt werden.

Termine:

Kontakt

 
+49-6078-78254-0
 
 
 

Seite durchsuchen: